Kategorie: Hauptspeisen

Hauptspeisen

Pfannkuchen aus Kichererbsmehl

Pfannkuchen aus Kichererbsmehl sind eine herrliche Speise, wenn es mal schnell gehen soll. Als Low-Carb-Rezept sind Kichererbsen geeignet, da Sie „nur“ 43g Kohlenhydrate auf 100g liefern. Nach zwei Pfannkuchen sind wir aber alle padde satt, so dass die Kohlenhydrat-Menge sich in Grenzen hält.

Kichererbsen liefern eine Menge Proteine / Eiweiße und sind für Vegetarier & Veganer ein wichtiger Fleischersatz: 19g Proteine.
(Das ist mehr als manch tierisches Protein. Zum Vergleich: 100g Hühnerbrustfilet enthalten 16g Protein, Rinderfilet 19g, Schweinefilet 23g Protein).

Noch ein Tipp zur Zubereitung: Da Kichererbsen als Hülsenfrüchte bei dem ein oder anderen zu Blähungen führen kann ist es ratsam, Kreuzkümmel als Gewürz zu verwenden 😉

 

Pfannkuchen aus Kichererbsmehl
Recipe Type: Hauptspeise
Author: Anna
Prep time:
Cook time:
Total time:
Ingredients
  • 300 g Kichererbsmehl
  • 600 ml Wasser
  • 50 ml Olivenöl
  • Salz
  • Gewürze nach Geschmack (Kreuzkümmel, Rosmarin, Thymian…)
Instructions
  1. Das Kichererbsmehl mit der doppelten Menge Wasser verrühren. Da das Kichererbsmehl kaum Eigengeschmack hat, können Sie ganz nach Ihrem Geschmack kräftig würzen. Es eignet sich Rosmarin/Thymian, Tzaziki-Gewürz, Curry, Knoblauch, Kreuzkümmel etc.
  2. Den Teig sollten Sie mind. 2 Stunden ruhen lassen. Sie können ihn aber auch noch nach zwei Tagen verwenden. Verrühren Sie das Olivenöl mit dem Teig (wenn Sie weniger Öl verwenden, werden die Pfannkuchen knusprig, knackig – Chips-artig, mit mehr Öl werden sie geschmeidiger und lassen sich einrollen).
  3. Pfanne mit (Oliven)öl erhitzen und den Teig dünn in der Pfanne verteilen, wenden – fertig.
  4. Wir belegen uns die Pfannkuchen gern mit Salat, Käse, Ei und Lachs. Das schmeckt einfach herrlich und ist schnell und einfach herzustellen.
Calories: 307 Fat: 6,1 Carbohydrates: 43g Protein: 19,9

 

Natürlich kann man den Pfannkuchen auch als Süßspeise zubereiten. Statt der Gewürze Lucky-Sweet Xylit oder Zero nach Geschmack süßen, als Füllung eine Quarkspeise mit frischen Beeren (Heidelbeeren, Himbeeren, Erdbeeren).

 

Viel Spaß beim experementieren und genießen!

Wurzelgemüse

Wurzelgemüse

 Wurzelgemüse

Recipe Type: Hauptspeise
Author: Mr. Lucky-Sweet
Prep time:
Cook time:
Total time:

Wurzelgemüse
Wurzelgemüse
Serves: sehr leicht
Der Wurzelgemüse-Auflauf ist ein kohlenhydratfreies, vegetarisches Hauptgericht (low-carb) und geeignet für Diabetiker und alle, die abnehmen wollen. Das Wurzelgemüse besteht aus frischer (!) roter Beete, Möhren und Pastinaken oder Petersilienwurzel. In Berlin verkauft der Lidel das Wurzelgemüse. Die rote Beete ist nicht rund und knollenförmig sondern länglich. Diese rote Beete ist im Geschmack milder, das kann aber auch ein subjektiver Eindruck sein. Bislang kannte ich rote Beete nur im abgekochten Zustand und damit konnte man mich jagen. Frisch zubereitet ist der typische Geschmack der abgekochten roten Beete nur noch zu erahnen! Dieses Gericht ist nicht nur lecker, sondern auch preiswert! Viel Spaß beim Nachkochen. Rezept für Wurzelgemüse-Auflauf
Ingredients
  • 1 Beutel Wurzelgemüse, ca. 1 Kg (oder einzeln kaufen)
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • Olivenöl
  • frischer Thymian
  • Pfeffer
  • Salz
  • Käse zum Überbacken
Instructions
  1. Wurzelgemüse schälen und in längliche, große Scheiben schneiden.
  2. Olivenöl in der Pfanne erhitzen, dann zuerst die rote Beete ca. 3 Minuten anbraten. Jetzt kommen Zwiebel, Knoblauch und Thymian hinzu und nochmal 3 Minuten braten. Zum Schluß die Pastinake hinzugeben und alles 5 Minuten braten.
  3. Ist das Wurzelgemüse schön bissfest, kommt zum Schluß der Käse drüber – fertig.
  4. Den Wurzelgemüse-Auflauf kann man als Hauptgericht servieren, aber auch als Beilage (anstatt Kartoffeln oder Reis).
Carbohydrates: 0
Notes
Alternativ können Sie das Wurzelgemüse auch mit Sahne aufgießen und eine leckere Hühnerbrust, Pute oder auch Schrimps dazu servieren. Aus den Resten stelle ich auch ganz gern einen Salat mit Pak Choi zu.